Alkohol und Sport Teil 3 – Alkohol und abnehmen

„Ach ich trinke doch nur am Wochenende“. Welche üblen Auswirkungen das für dich hat und warum Alkohol und abnehmen einfach nicht zusammenpasst. In diesem Beitrag erfährst du es.

Teil 1: Alkohol und Sport
Teil 2: Alkohol und Muskelaufbau
Teil 3: Alkohol und abnehmen

Inhaltsverzeichnis

  1. Alkohol und abnehmen – Das Grundprinzip beim Abnehmen
  2. Alkohol und abnehmen – So viele Kalorien hat Alkohol
  3. Alkohol und abnehmen – Deine Selbstdisziplin sinkt
  4. Alkohol und abnehmen – Alkohol entzieht deinem Körper Wasser
  5. Alkohol und abnehmen – Schlecht für deine Motivation
  6. Alkohol und abnehmen – Diesen Alkohol kannst du trinken
  7. Alkohol und abnehmen – Wenn dein Umfeld dich vom Erfolg abhält
  8. Fazit

Übrigens: Falls du dir vorgenommen hast in Zukunft weniger zu trinken, kann das Einfluss auf dein Sozialleben haben. Ich habe einen privaten Blogbeitrag nur diesem Thema gewidmet. In meinem Beitrag „Habe ich ein Problem, weil ich kein Alkohol trinke?“ schreibe ich über meine ganz persönlichen Erfahrungen als Keinen-Alkohol-Trinker.

Wenn du ähnliche Probleme hast oder auf der Suche nach einem Personal Trainer bist, der dir beim Erreichen deiner Ziele zur Seite steht, melde dich gerne jederzeit bei mir per E-Mail, über Instagram oder facebook.

©eric nopanen

1. Alkohol und abnehmen – Das Grundprinzip beim Abnehmen

Um abzunehmen brauchst du ein Kaloriendefizit. Das bedeutet, dein Körper muss über den Tag verteilt mehr Kalorien verbrennen, als er über Nahrung und Getränke aufnimmt.

Deswegen ist es so wichtig, dass du dich regelmäßig genügend bewegst und Sport treibst. Denn nur so erhöhst du deinen Kalorienverbrauch. Gleichzeitig solltest du auch darauf achten, dass du über die Ernährung nicht zu viel und die richtigen Nährstoffe aufnimmst. Vor allem Softdrinks, Säfte und Alkohol haben weitaus mehr Kalorien, als du denkst.

2. Alkohol und abnehmen – So viele Kalorien hat Alkohol

Alkohol zählt zu den Makronährstoffen, weil er jede Menge Kalorien enthält. Er ist aber alles andere, als eine geeignete Energiequelle für deinen Körper. Die 3 essentiellen Energielieferanten für deinen Körper sind:

1g Fett = 9 kcal
1g Kohlenhydrate = 4 kcal
1g Protein = 4 kcal

Auch Alkohol hat jede Menge Kalorien:

1g Alkohol = 7 kcal

Alkohol enthält ähnlich wie raffinierter Zucker leere Kalorien, nur sogar fast doppelt so viele. Hier siehst du wie viel Kalorien verschiedene Drinks enthalten:

Getränke Kcal/100ml
Alster, Radler (2,5%) 45kcal
Altbier (5%) 41kcal
Sekt (12,5%) 80kcal
Weißweinschorle (6%) 38kcal
Weißwein (11,5%) 75kcal
Rotwein (12,5%) 85kcal
Wodka (40%) 225kcal
Rumcola 84kcal
Piña Colada 93kcal

3. Alkohol und abnehmen – Deine Selbstdisziplin sinkt

Zum einen hat Alkohol jede Menge Kalorien, die dein Kaloriendefizit zunichtemachen können. Zum anderen sorgt Alkohol aber auch dafür, dass du deine Selbstdisziplin schweifen lässt.

Du hast dich die ganze Woche über beherrscht kein Fastfood oder Süßigkeiten zu essen? Sobald du betrunken bist, wird sich diese Selbstbeherrschung in Luft auflösen. Dann wird hier und da gesnackt was das Zeug hält.

Weil viele alkoholische Mischgetränke viel Zucker enthalten, kommt es zum Ende des Abends dann gerne noch zur Heißhungerattacke. Meist darf es dann gerne noch ein ganzer Döner sein und schon hast du so viel Kalorien zu dir genommen, dass die Ergebnisse einer ganzen Woche zerstört wurden.

Ein Beispiel: Du hast deinen Kalorienbedarf ausgerechnet und hältst ein Kaloriendefizit von 200 Kilokalorien pro Tag ein. Dann hast du pro Woche 1400 Kilokalorien eingespart. Ein Döner hat ca. 700 Kalorien. 5 „kleine“ 0,2L Biere haben schon 400 Kilokalorien. Das macht zusammen schon 1100 Kilokalorien. Glaubst du ernsthaft, dass es dabei bleibt?

©Michael Discenza

4. Alkohol und abnehmen – Alkohol entzieht deinem Körper Wasser

Durch Alkohol verliert dein Körper jede Menge Wasser. Dein Körper braucht aber ausreichend Wasser, damit Stoffwechselprozesse, die zum abnehmen wichtig sind, optimal ablaufen können.

5. Alkohol und abnehmen – Schlecht für deine Motivation

Alkohol zu trinken und gleichzeitig abnehmen zu wollen, ist aus 2 Gründen extrem demotivierend:

  1. Sorgt Alkohol für die berühmte Katerstimmung. Das macht das Training am Tag danach besonders schwierig. Selbst wenn du keinen Kater hast, wirkt sich der Alkohol noch immer bis zu 48 Stunden negativ auf deine Leistungsfähigkeit aus. So eine Trainingseinheit macht einfach keinen Spaß und lässt dich schnell aus dem Trainingsrhythmus kommen.
  2. Am Tag danach stellst du dich auf die Waage und merkst, dass du die Kilos wieder drauf hast, die du die ganze Woche über so mühsam abgenommen hast. Das erzeugt nur Frust und führt dazu, dass du deinen Plan ganz schnell wieder über Bort wirfst, „weil es ja doch nichts bringt.“

6. Alkohol und abnehmen – Diesen Alkohol kannst du trinken

Du willst abnehmen und Alkohol trinken? Wie du bereits in der Liste gesehen hast, haben alkoholische Getränke alle sehr viel Kalorien. Die beste Option unter allen alkoholischen Getränken stellt noch immer die Weißweinschorle da. Sie hat von allen Drinks am wenigsten Kalorien und wird in der Regel eher mit Genuss getrunken, als in Massen konsumiert, wie Bier, Shots oder Londrinks.

©Meghan Holmes

7. Alkohol und abnehmen – Wenn dein Umfeld dich vom Erfolg abhält

Du hast dir fest vorgenommen, dein Ziel zu erreichen. Du willst endlich abnehmen und dein Wunschgewicht erreichen. Dafür bist du bereit deine Ernährung umzustellen und auch auf Alkohol komplett zu verzichten.

Doch leider gibt es ein Problem: Dein Umfeld versucht dich von deinem Ziel abzuhalten. Sie fragen dich warum du das überhaupt machen willst. Was dir das ganze bringen soll. Sie bieten dir immer wieder Süßigkeiten an und sagen, dass zu viel Sport nicht gesund sei. Irgendwann hören sie auf. Sie hören aber auch auf dich zu fragen, ob du etwas mit ihnen zusammen unternehmen willst.

Es kann hart sein, wenn du dein Ziel erreichen willst. Doch wahre Freunde werden dich unterstützen und nicht versuchen dich von deinem Ziel abzuhalten oder den Kontakt zu dir abbrechen, nur weil du beim Italiener jetzt einen Ceasar-Salat statt einer Pizza bestellst.

8. Fazit

  • Alkohol enthält jede Menge Kalorien, die dich am Abnehmen hindern.
  • Alkohol senkt deine Selbstdisziplin und führt zu Heißhungerattacken.
  • Dien entwässernde Wirkung von Alkohol stört die Stoffwechselprozesse, die zum Abnehmen wichtig sind.
  • Alkohol senkt deine Motivation und lässt dich schneller aus dem Trainingsrhythmus kommen.

1 Comment

  1. […] Beitrag Alkohol und Sport Teil 3 – Alkohol und abnehmen erschien zuerst auf Fitness Agony by Zimo […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.