Privater Blogpost Nr.6 – Die FitnessBloggerKonferenz 2018 im Rückblick

 

Hey mein Freund,

letztes Wochenende war ich auf der FiBloKo2018 oder ausgesprochen FitnessBloggerKonferenz2018 in Hannover. Bei der Veranstaltung ging es darum Fitness Blogger aus dem DACH Bereich miteinander zu connecten und in spannenden Vorträgen und Workshops das Potential der Community weiter auszubauen.

Die Konferenz ist einfach perfekt für jeden, der Lust hat gleichgesinnte Sport- und Fitnessbegeisterte zu treffen und kennenzulernen. Ich für meinen Teil kann sagen, dass es einfach ein inspirierendes Event war. Manche der Blogger haben schon vieles erreicht und sind schon da, wo ich hinwill. Andere stehen noch ganz am Anfang und wieder andere irgendwo in der Mitte. Jeder kann hier offen über eigene Baustellen sprechen und sich Meinungen und Ratschläge der anderen einholen.

©Oliver Eule | eiswuerfelimschuh.de

Am ersten Tag gab es Vorträge zu verschiedenen Themen. Von der richtigen Zielsetzung für deinen Blog. Über den Schritt vom Hobby zum Business bis hin zu Einfluss und Verantwortung von Bloggern. Aber auch über die richtige Zusammenarbeit mit Unternehmen wurde berichtet.

Mein persönlicher Favorit war der Vortrag über Authentizität von Carina Stöwe, die auf ihrem Blog www.travelrunplay.de über ihre 2 Leidenschaften Reisen und Laufen berichtet. Ich glaube wir kennen alle die Instagramproblematik zum Thema Authentizität. Vor allem größere Influencer, die ab einem gewissen Punkt nur noch Bilder in Kooperation mit verschiedenen Brands posten, verlieren ihre Authentizität immer mehr. Bei ihr hat man auf jeden Fall gemerkt, dass sie die Thematik nicht einfach nur vorträgt, sondern das Thema Authentizität wirklich selbst lebt.

Aber auch die Vorträge von Torsten Pretzsch über das Thema „Vom Hobby zum Business“ und Melanie Muthenthaler über fachliche Kompetenz als Blogger und was dich zum Experten macht waren sehr interessant für mich.

Am zweiten Tag ging es dann noch tiefer in die Materie. Es gab Workshops über den Nutzen von Pinterest, Facebook und Instagram, wie du als Blogger dein erstes eigenes Buch veröffentlichst und den Einsatz von Suchmaschinenoptimierung für den eigenen Blog.

Mein herzlichster Dank geht an den Jahn Sterley, dem Gründer von www.fitvolution.de und dem Organisator der FiBloKo. Du hast es wirklich geschafft, ein tolles Event ins Leben zu rufen und eine großartige Gemeinschaft von ambitionierten Fitnessbloggern im deutschsprachigen Raum zu schaffen.

©Oliver Eule | eiswuerfelimschuh.de

Auch all den anderen Teilnehmern, Speakern und Coaches der FiBloKo gilt mein Dank. Ihr habt das Event zu einem unvergesslichen, inspirierenden und motivierenden Wochenende gemacht.

Und für alle meine Leser, die gerne wissen wollen wer sonst noch so dabei gewesen ist, findet ihr hier noch mal alle Blogs der anwesenden im Überblick:

www.fibloko.de

www.fitvolution.de

www.ausdauerblog.de

www.travelrunplay.de

www.eiswuerfelimschuh.de

www.squatsgreensproteins.de

www.sabrinawolf.de

www.fitzuhause.net

www.sulafitness.com

www.fitme-licious.at

www.eigenerweg.com

www.sportblog.cc

www.hollysticnutrition.com

www.lovetobefit.de

www.andrea-szodruch.de

2 Comments

  1. Melanie sagt:

    Hi Zimo!
    Richtig cooler Blogbeitrag – und vorweg gleich mal danke für die Erwähnung 🙂
    Ich fand das Wochenende auch super spannend und vor allem motivierend. Es war echt schön, mal mit Gleichgesinnten zusammenzukommen und sich austauschen zu können – Jahn hat da mit der FiBloKo echt eine großartige Plattform geschaffen!
    Ich freu mich drauf, nächstes Jahr hoffentlich wieder dabei zu sein – und dann vielleicht von dir lernen zu können, wie man einen Handstand macht 😉

    Ganz liebe Grüße!
    Melanie von squatsgreensproteins.de

  2. Din sagt:

    Nach dem Wochenende herrscht bei mir wirklich richtig Katerstimmung. Es gab so viel Input von allen Seiten, dass ich erst einmal einiges aufarbeiten musste. Es war wirklich schön, so viele Blogger kennenzulernen und wiederzutreffen. Vor allem gefiel mir der gemeinsame Austausch, der auf viele Details ein ganz neues Licht geworfen hat.

    Eine schöne Zusammenfassung von dir und toll, so auch noch einmal Revue passieren zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.