Schnell abnehmen Tipps und Tricks

Schnell abnehmen Tipps und Tricks

In diesem Beitrag bekommst du die besten schnell abnehmen Tipps auf einen Blick. Du erfährst welche Mittel und Wege es gibt um schnell oder langsam abzunehmen. Und ich sage dir welche Wege ich empfehle um gesund abzunehmen und welche Wege eher ungesund für deinen Körper sind.

 

Fitness Agony - Das Geheimnis QUER - Aleksandra Kelemann im Interview über vegane Ernährung im Hochleistungssport für Fitness Agony4

Inhaltsverzeichnis

  1. Wie funktioniert abnehmen? (Kaloriendefizit, Fett abnehmen, Muskeln abnehmen)
  2. Schnell vs. langsam – Was ist besser?
  3. Extrem schnell abnehmen durch Dehydrierung (Beispiel Kampfsportler)
  4. Schnell abnehmen ohne Sport – Schnell abnehmen mit Wunderdiät (Ernährung)
  5. Schnell abnehmen mit Sport – Welcher Sport hilft am besten? Cardio vs. HIT
  6. Schnell viel abnehmen egal wie – Vorsicht vor Essstörungen und Magersucht
  7. Fazit

 

 

1. Wie funktioniert abnehmen?

Wer effektiv und langfristig abnehmen will, sollte weder einfach nur blind die ein oder andere Diät ausprobieren noch sollte er planlos drauf los trainieren. Viel zu viele übermotivierte Neulinge haben sich schon am Anfang ihres Weges verheizt indem sie von 0 auf 100 eine Diät oder einen Sport ausprobiert haben, der weder zu ihrem bisherigen Lebensstil noch zu ihrer individuellen Leistungsfähigkeit gepasst hat.

Zwar stellen sich häufig sehr schnelle, positive Effekte ein, doch sind diese ebenso häufig nur von kurzer Dauer. Der gefürchtete Jojo Effekt lässt nicht lange auf sich warten und die verlorenen Pfunde sind wenig später schon wieder zurück auf den Rippen.

Wer gesund abnehmen will, sollte einem einfachen Prinzip folgen. Wenn der Körper täglich weniger Energie bekommt, als er verbraucht, dann muss er an die körpereigenen Reserven gehen. Die körpereigene Reserve, die wir beim abnehmen in der Regel effektiv anzapfen und aufbrauchen wollen, ist das sogenannte Körperfett.

Schnell abnehmen Tipps und Tricks 2

Photo by Marion Michele on Unsplash.com

Damit wir Körperfett abbauen können, muss unser Körper das sogenannte Kaloriendefizit gebracht werden. Wo und wann wir dieses erreichen ist von Person zu Person unterschiedlich und kommt ganz darauf an, wie groß oder klein, wie jung oder alt und wie schwer oder leicht wir sind. Dazu spielen auch das Geschlecht und der Anteil an Muskelmasse eine wichtige Rolle.

All diese Faktoren wirken sich massiv auf den sogenannten Grundumsatz aus. Das ist das Minimum an Energie oder in unserem Fall Kalorien, die wir täglich ohne jegliche Aktivitäten zu uns nehmen sollten. Dazu kommt dann aber noch der Grad unserer täglichen Aktivität.

Arbeiten wir im Büro oder auf dem Bau? Sitzend oder stehend? Was machen wir dann noch in unserer Freizeit? Sport und wenn ja welcher und wie lange? Wie lange schlafen wir täglich? Auch diese Faktoren sind wichtig und für den täglichen Kalorienbedarf mit einzubeziehen. Rechnet man nun auch diese Faktoren aus, ergibt sich der sogenannte Gesamtumsatz an Energie, den eine Person täglich zu sich nehmen sollte.

Wer zunehmen will, sollte mehr Kalorien zu sich nehmen, als sein täglicher Gesamtumsatz angibt. Wer abnehmen will sollte selbstverständlich weniger Kalorien zu sich nehmen als der tägliche Gesamtumsatz angibt. Doch hier muss man vor allem darauf achten, wie viel weniger Kalorien man täglich zuführt.

Auch hier ist wichtig individuell zu entscheiden wie viel wirklich geht. Empfohlen wird allerdings meistens ein Defizit von circa 200-400 kcal. Natürlich geht auch mehr, doch dann besteht die Gefahr, dass dein Körper auf Sparflamme schaltet und deinen Kreislauf soweit runter fährt, dass du noch weniger Kalorien verbrauchst.

Das passiert häufig bei radikalen Diäten!

Die Folge ist, dass dein Körper jetzt versucht jede Form von Energie die du ihm zu führst für schlechte zu speichern. Die Fettdepots, die du so mühevoll geleert hast, werden nun ganz schnell wieder gefüllt und du bist ganz schnell wieder bei deinem ursprünglichen Gewicht.

2. Schnell vs. langsam abnehmen – Was ist besser?

Schnell abnehmen ist der Traum der meisten übergewichtigen Menschen. Schnell und einfach und natürlich langfristig muss es sein. Doch ist das wirklich möglich? Wenn es so einfach wäre, würde es wahrscheinlich bereits jeder machen.

Wer schnell abnehmen will, muss entweder eine radikale Ernährungsumstellung über sich ergehen lassen oder aber seinen Kalorienverbrauch extrem erhöhen. Beides ist jedoch weder gesund noch langfristig und nachhaltig.

Besser ist es, sich mit dem abnehmen Zeit zu lassen. Seinen täglichen Kalorienbedarf auszurechnen, die Kalorienzufuhr um 200 bis 400 kcal zu senken und den Grundumsatz so wie den Gesamtumsatz durch mehr körperliche Aktivität zu erhöhen.

Auf diese Weise wird dein Körper seine Fettdepots langsam entleeren und gleichzeitig Muskeln aufbauen die deinen Energiebedarf weiter erhöhen und somit wieder dazu führen, dass du weiter abnimmst.

Diese Art des Abnehmens braucht Zeit und von deiner Seite aus sehr viel Disziplin. Doch sie ist für deinen Körper weitaus gesünder und langfristig erfolgreicher. Statt von heute auf Morgen all deine Ess- und Lebensgewohnheiten über einen Haufen zu werfen, kannst du beispielsweise einfach deine täglichen Mahlzeiten etwas verkleinern oder dir für den Anfang vornehmen, täglich eine Runde spazieren zu gehen.

extrem schnell abnehmen tipps und tricks

Photo by Katie Smith on Unsplash.com

3. Extrem schnell abnehmen durch Dehydrierung – Wie Wettkampfsportler abnehmen!

Eine andere Möglichkeit um extrem schnell abzunehmen, ist das sogenannte Abnehmen durch Dehydrierung. Das bedeutet, dem Körper wird Wasser entzogen um ein bestimmtes Wunschgewicht oder eine bestimmte Körperzusammensetzung zu erreichen.

Diese Form des Abnehmens ist extrem ungesund und kann schnell zu einem starken Leistungsabfall und anderen gesundheitlichen Problemen führen. Trotzdem wird diese Methode meist im Bereich von Kampfsportarten genutzt um möglichst kurzfristig eine bestimmte Gewichtsklasse zu erreichen.

Ein anderer Sport, bei dem diese Methode außerdem noch Anwendung findet ist das Bodybuilding. Hier geht es vor allem darum, den Körper kurz vor einem Wettkampf so trocken wie möglich aussehen zu lassen, damit die Muskelfasern auch möglichst gut zur Geltung kommen.

Dehydrierung oder auch Dehydration ist normalerweise ein Zustand, in dem der Körper einen akuten Wassermangel erleidet. Erste Anzeichen einer Dehydrierung sind meist, einfach Körpersignale wie Durst und ein trockener Mund. Diese steigern sich langsam und führen häufig zu Kopfschmerzen und einem Gefühl von Müdigkeit oder Muskelschwäche. Am Ende steht meist der Kreislaufzusammenbruch.

Die gewollte Dehydrierung wird meist mit Hilfe bestimmter Trainingsmethoden oder speziellen Nahrungsmitteln erzielt, wodurch der Körper besonders viel Wasser ausschwitzt oder ausscheidet.

Diese Methode ist alles andere als langfristig. Meist ist das verlorene Gewicht innerhalb weniger Stunden bis Tage wieder zurück und deswegen nicht für einen langfristigen Abnehmerfolg geeignet.

schnell abnehmen ohne Sport

Photo by Lukas Budimaier on Unsplash.com

4. Schnell abnehmen ohne Sport – Schnell abnehmen mit Wunderdiäten oder durch Ernährungsumstellung

Für manche Menschen ist Sport einfach der größte Horror. Es fällt ihnen einfach zu schwer sich zu Sport zu überwinden und den eigenen Schweinehund in die Knie zu zwingen. Oft sehen diese Menschen ihre einzige Möglichkeit abzunehmen darin, eine Diät zu machen.

Der Gedanke ist jedoch nur teilweise richtig, denn so gut wie jede Diät kann funktionieren, wenn man sie richtig durchzieht. Das Prinzip dahinter ist relativ einfach. Wenn du durch deine aktuelle Ernährungsweise immer mehr und mehr zugenommen hast, dann gibt dir eine bestimmte Diät nun einen Plan vor dich anders zu ernähren.

Diese andere Ernährungsweise sorgt dafür, dass du nun weniger Kalorien als mit deiner herkömmlichen Ernährung zu dir nimmst, du landest mit großer Wahrscheinlichkeit in einem Kaloriendefizit und schon beginnt das Gewicht wieder zu sinken.

Es gibt sehr viele verschiedene Diäten, wie z.B. die folgenden Diäten:

3D Diät, adaptural Ernährungskonzept, Amapur Diät, Anabole Diät, Atkins Diät, Barbara Salesch Diät, Blutgruppendiät, Brigitte Diät, Buchinger Heilfasten, Buttermilch Blitzdiäten, Buttermilch Diät, ChooseMyPlate, David Kirsch Diät, Dinner Cancelling, Dschungeldiät, Dukan Diät, FDH (Friss die Hälfte), Heidi Klum Diät, Hollywood Diät, Jesus Diät, Kartoffel Diät, Katholische Adventszeit, Katholisch Essen, Katholische Fastenzeit, Ketogene Diät, Kohlsuppendiät, Leben ohne Brot, Logi Methode, Low Carb Diät, Lidl Diät, Lutz Diät, Metabolic Balance, Montignac Methode, Nebenbei-Diät, Nulldiät, New York Diät, One Day Diät, Paläo- Diät, Paris Diät, Quick’n’Easy Low Carb, Ruth Moschners Schoko-Diät, Schlank im Schlaf, Steinzeiternährung, Tracy Anderson Methode, Trennkost, Vegetarismus, Volumetrics, Wasserfasten, Weight Watchers, XX-Well Diätcoach

Nun ist es meistens so, dass eine Diät von heute auf Morgen beginnt und deswegen eine starke Umstellung von der gewohnten Ernährung darstellt. So eine drastische Umstellung ist auf der einen Seite zwar sehr wirkungsvoll, aber auf der anderen Seite oft nicht nachhaltig.

Zu groß ist das Verlangen den alten Essgewohnheiten wieder nachzugeben. Selbst, wenn man es geschafft hat einige Wochen dem Zwang zu widerstehen, bleibt dennoch sehr häufig ein letztes Verlangen und dieses kann jederzeit dazu führen rückfällig zu werden und damit alles zunichte zu machen.

Aus diesem Grund ist unser Ansatz ein anderer, eine langfristige und stückweise Änderung der Gewohnheiten führt zu einer Ernährungsumstellung, die man dauerhaft beibehalten kann. Das eigene Essverhalten wird nicht unterdrückt, sondern durch immer wieder durch gesündere Alternativen ergänzt.

Dies hat zur Folge, dass sich weder Essstörungen durch unnötiges runterhungern, noch Jojo-Effekte einstellen und das Wunschgewicht dauerhaft erreicht wird. Diese Methode findet auch im Fitness Agony – 8 Wochen Programm seine Anwendung. Hier geht es nicht darum zu verzichten, sondern mit schnellen und einfachen Rezepten täglich seinem Wunschgewicht ein Stückchen näher zu kommen.

Schnell abnehmen mit Sport

Photo by Clique Images on Unsplash.com

5. Schnell abnehmen mit Sport – Welcher Sport hilft am besten? Cardio vs. HIT

Der zweite große Weg um schnell abzunehmen und zu deinem Wunschgewicht zu gelangen führt über den Sport. Dabei ist in erster Linie ganz egal welchen Sport du machst. Wichtig ist, dass du deinen täglichen Gesamtumsatz erhöhst und dadurch ein größeres Kaloriendefizit erzielst als bisher.

Darüber hinaus hilft dir so gut wie jede Sportart dabei deine Muskeln zu beanspruchen. Deine Muskeldichte nimmt zu und dein täglicher Kalorienbedarf erhöht sich noch einmal.

So wie es Menschen gibt, die unter keinen Umständen mehr Bewegung und Sport in ihren Alltag integrieren möchten, so gibt es auch Menschen die darauf beharren ihre Essgewohnheiten beizubehalten. In diesem Fall führt kein Weg an Sport und mehr Bewegung im Alltag vorbei.

Mit dem Fahhrrad zur Arbeit statt mit dem Auto, aktive Pausen bei der Arbeit selbst und nach dem Feierabend noch ein 30 Minütiger Spaziergang um den Block oder ein Training im Fitnessstudio oder dem Verein deiner Wahl stehen nun auf deiner Liste.

Doch welcher Sport ist der richtige für dich? und welcher ist am effektivsten?

Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich ganz einfach. Die beste Sportart für dich ist die, die dir am meisten Spaß bereitet. Nur wenn dir eine Sportart wirklich Spaß macht, wirst du es schaffen dich auch nach einem anstrengenden und stressigen Arbeitstag trotzdem noch dazu zu motivieren zum Training zu gehen.

Dabei ist es ganz egal ob du zum Fußball, Schwimmen oder Kickboxen gehst. Hauptsache ist, dass dir Spaß macht was du tust. So wirst du bei regelmäßigem Training mit sehr großer Wahrscheinlichkeit abnehmen und deinem Wunschgewicht ein Stückchen näher kommen.

Regelmäßig laufen zu gehen, Fitnessstudio oder das Training mit dem eigenen Körpergewicht sind zum abnehmen zwar nicht essentiell, doch wer seinen Traumkörper bekommen möchte sollte trotzdem auch zusätzlich mit diesen beiden Trainingsmethoden arbeiten.

Nun scheiden sich hier wiederum ebenfalls die Geister ob Cardio oder Krafttraining die bessere Wahl ist um abzunehmen und seinen Traumkörper zu bekommen.

Regelmäßige Cardio-Einheiten bei einer moderaten Geschwindigkeit sind vor allem gut um Gewicht zu verlieren und deine Ausdauer zu verbessern. Zwar werden auch hier die Muskeln in den beanspruchten Regionen gekräftigt, doch sind die Bewegungen meist auch sehr einseitig.

Krafttraining hingegen sorgt für ein sehr viel größeres Muskelwachstum. Je nach Trainingsmethode kann natürlich auch hier mehr oder weniger die Ausdauer verbessert werden, doch in erster Linie geht es darum Kraft und Muskeln aufzubauen und so den Körper in die gewünschte Form zu bringen.

Für jemanden, der einfach nur abnehmen will dürfte auch hier die Entscheidung relativ einfach fallen: Mach das was dir persönlich mehr Spaß macht. Denn beide Methoden sorgen wirkungsvoll dafür, dass du abnimmst.

Schnell viel abnehmen egal wie

Photo by Olenka Kotyk on Unsplash.com

6. Schnell viel abnehmen egal wie – Vorsicht vor Essstörungen und Magersucht

Schnell und viel abnehmen ganz egal wie, um auszusehen wie die Idole aus dem Fernsehen und in den sozialen Medien. Das ist der der Wunsch von vielen Menschen und vor allem jungen Mädchen.

Nicht zuletzt aus Unwissenheit versuchen viele alles um dieses Ziel zu erreichen und nehmen dabei keine Rücksicht mehr auf ihre eigenen Gesundheit. Auf diese Weise entwickeln sich häufig Essstörungen wie Bulimie oder Magersucht.

Weder hungern, noch das Erbrechen nach dem Essen bringen dich zu deinem Traumkörper. Vor allem Bulimie besteht zum Teil aus einem Wechselspiel zwischen Fressattacken und dem Erbrechen. Bei Magersucht ist das größte Problem, dass die Person die unter Magersucht leidet, selbst überhaupt nicht realisieren kann, dass sie bereits viel zu dünn ist.

Magersucht kann im schlimmsten Fall tödlich enden und ist deswegen extrem ernst zu nehmen.

7. Fazit

Schnell abnehmen ist möglich, doch meist nicht der beste Weg um sein Wunschgewicht und Traumkörper zu bekommen. Die schnell verlorenen Pfunde sind nur allzu oft ebenso schnell auch wieder zurück. So verlockend und vielversprechend Wunderdiäten und Zauberpillen klingen mögen, es bleibt ein harter Weg der mit Schweiß und Herzblut getränkt ist und nur mit sehr viel Disziplin und Ehrgeiz zu bewältigen ist.

Wer sich darauf konzentriert seinen Alltag aktiver zu gestalten, mehr Sport zu machen und sich gesunde Alternativen zu seiner bisherigen Ernährung sucht, wird auf lange Sicht nicht nur abnehmen, sondern auch keine Probleme haben sein Gewicht zu halten und zufriedener mit sich selbst.

Hat dich dieser Beitrag motiviert endlich mehr für dich und deinen Körper zu tun? Dann schau dir doch mal das Fitness Agony – 8 Wochen Abnehmprogramm an und gelange zu deinem Wunschgewicht ganz ohne Hunger, ohne Geräte von zuhause aus.

Oder willst du noch mehr über die Themen Training, Ernährung und Motivation erfahren? Dann könnten auch die folgenden Beiträge interessant für dich sein:

Fitness Motivation – Warum tun wir was wir tun?

Übungen mit dem eigenen Körpergewicht

Schnell und einfach abnehmen mit diesen 3 einfachen Ernährungstipps!

32 Comments

  1. Sehr übersichtlicher Beitrag!
    Ich denke das beste ist aber wie du sagst, ein Mix aus guter Ernährung und aktivem Alltag. Alles andere ist wohl nicht die nachhaltigste Möglichkeit um abzunehmen und das Gewicht auch zu halten!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

  2. Heidi sagt:

    Find ich sehr spannend, erinnert mich etwas an das Buch Fettlogik, kann das sein? Ich habs nicht gelesen mir wurde es im Endeffekt nur erzählt aber da klang es sehr ähnlich^^
    Liebste Grüße,
    Heidi von wilderminds.de

    • Zimo sagt:

      Habe ich ehrlich gesagt noch nicht von gehört,
      aber für mich ist es einfach eine ganzheitliche Sicht mit der jeder essen kann was er will.
      Natürlich nur im richtigen Maße 😉

      Ich werde es aber mal googeln und mir vielleicht auch mal durchlesen.
      Man lernt ja nie aus 😉

  3. Karl-Heinz sagt:

    Ich muss zwar nicht abnehmen, aber Deine Einträge sind immer Klasse. Ich gebe die Tipps gerne weiter!

  4. Das war eindeutig der informativste Beitrag den ich seit langen zu dem Thema gelesen habe.. ich selbst kämpfe mich damit zurück zu meiner Figur zu kommen .. bei mir wurde leider eine Schilddrüsen Unterfunktionen erst viel zu spät bemerkt .. aber was soll’s ich hab mich auch für die langfristige Sport und gesunde Ernährungs Variante entschieden. Hatte 1. Keine Lust zu hungern und 2. Keine Lust in einem Jahr dann das doppelte drauf zu haben ???? Ich hab mir auf jeden Fall einiges von dir mitnehmen können und werde nun auch noch in weiteren Beiträgen stöbern ???? Liebe Grüße Jacky

    • Zimo sagt:

      Bei Schilddrüsenproblemen ist das natürlich noch mal ein sehr heikles Thema.
      Soweit ich weiß sind extreme Diäten hierbei meistens kontraproduktiv und können den Hormonhaushalt noch weiter durcheinander bringen.

      Allerdings soll Bewegung einen sehr guten Effekt auf Fehlfunktionen der Schilddrüse haben und soll schon einige Patienten von Tabletten oder OPs bewahrt haben 🙂

  5. Alex sagt:

    Toller Beitrag! Ich mache nun selbst schon seit einigen Jahren Sport in einem Fittness-Studio und habe auch schon eine “Transformation” probiert. Einfach um zu sehen ob das wirklich klappt. Bin damals innerhalb von 12 Wochen von 77 auf 62 Kilo gefallen (Entwässerung in der letzten Woche inklusive). Das hat dann ca. 6 Monate gehalten, danach bin ich seltener zum Sport gegangen, habe wieder Fast Food konsumiert, wie vorher und habe zugelegt. Aktuell bin ich bei 82 kg, habe wieder mit Sport angefangen und versuche seit einigen Woche den langsamen Weg.

    Ich mache mir keinen Stress, wenn es klappt toll, wenn nicht, egal. Ein paar kg zu viel ist kein Ende der Welt und ich fühle mich generell wohl.

    liebe Grüße

    Alex

    • Zimo sagt:

      Hi Alex,
      das hört sich nach einer krassen Transformation an. Auf jeden Fall Respekt dafür.
      Schade, dass es nicht so lange gehalten hat, aber umso besser wenn du jetzt etwas entspannter an die Sache ran gehst und dafür aber langfristiger. Es dauert dann zwar länger, aber die Erfolge sind dafür von längerer Dauer.

      🙂

  6. Es ist zwar nicht ganz mein Thema, denn ich mag immer nur zunehmen aber du hast es toll zusammengefasst. Auch mit dem Verweis auf die Magersucht. Viele wollen um jeden Preis abnehmen und das kann nicht gesund sein. Vor allem so eine Zack-Zack Diät.

    • Zimo sagt:

      Das Problem ist, dass diese extrem schnellen Diäten zwar kurzfristig funktionieren, aber langfristig einfach kontraproduktiv sind, weil man sie nie auf Dauer durchziehen kann. Deswegen lieber etwas langsamer und dafür langfristig und gesund abnehmen.
      Und das geht sogar ohne dafür komplett auf alles ungesunde zu verzichten.

      Ich gebe Kunden immer den Leitsatz mit “Ein Donut macht dich nicht Dick, aber ein Salat macht dich auch nicht dünn”

      🙂

  7. Avaganza sagt:

    Lieber Zimo,

    Du hast einen Leser mehr 🙂 … ich möchte unbedingt nach meiner Verletzungsbedingten Pause wieder fit werden und meinen “Speck” wieder los werden. Da kann ich wirklich jeden Tipp gut gebrauchen.

    danke dir und ich bin gespannt auf deine weiteren Posts!
    Liebe Grüße
    Verena

  8. Helen sagt:

    Sehr interessanter und informativer Beitrag! Viele Wissen gar nicht, wie viel Arbeit und Disziplin hinter gesundem und langfristigem Abnehmen steckt.

    Viele Grüße,
    Helen

    • Zimo sagt:

      Hallo Helen,
      da hast du vollkommen recht. Ist zum großen Teil auch einfach der Art und Weise geschuldet, wie sich in sozialen Medien dargestellt und für alle möglichen Diäten geworben wird.

      LG
      Zimo

  9. Nina sagt:

    Ich habe eine extrem lange Diättgeschichte vor mir: Erst 20 kg abgenommen, dann das doppelte wieder drauf, dann wieder 30 runter und und und. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass natürlich alle schnell abnehmen wollen, denn die unliebsamen Kilos will man ja so schnell wie möglich loswerden. Meistens sammeln sich die Kilos auch nicht über ahct an, also ist es Utopie, diese schnell, gesund UND langfristig zu verlieren. Ein sehr guter Artikel, der dies u.a beleuchtet.

    • Zimo sagt:

      Hi Nina,
      genau so ist es. Meistens ist es ein langer Prozess und man merkt erst gar nicht wie man immer dicker und dicker wird.
      Irgendwann kommt dann der Tag an dem man es wirklich realisiert und PENG trifft einen der Schlag.

      Beim abnehmen kann es ähnlich sein. Manche Leute nehmen sehr schnell ab und andere hingegen nur sehr schwer.
      Aber besonders hier ist es wichtig dran zu bleiben und weiter zu machen.

      Beste Grüße
      Zimo

  10. Vanessa sagt:

    Ich hatte das Problem, dass bei mir der Stoffwechsel eingeschlafen war. Wegen zu harter paleo Ernährung- nun klappt wieder die Abnahme und ich esse ganz normal!

    • Zimo sagt:

      Hi Vanessa,

      ich persönlich halte Paleo gar nicht mal für so schlecht, aber es ist eben eine sehr strickte Ernährung
      und auch wenn gesagt wird, dass es sich um eine sehr natürliche Ernährung handelt, ist es doch nicht 1000% möglich
      zu sagen wie sich Menschen in der Steinzeit wirklich ernährt haben und ob alles wirklich richtig ist.

      Ich denke jeder sollte ausprobieren, was für ihn oder sie am besten funktioniert.

      Beste Grüße
      Zimo

  11. Steffi sagt:

    Hey,

    tatsächlich ist es ein sehr hilfreicher Beitrag für mich, denn ich habe ein paar Kilos zu viel auf den Hüften, aber bisher noch nicht das optimale Programm gefunden was ich durchziehen kann. Daher finde ich deinen Beitrag hilfreich und sympathisch.

    Danke für den übersichtlichen Beitrag!

    LG

    Steffi

  12. Conchita sagt:

    Ein ganz toller, informativer Beitrag!
    Mittlerweile sollte hoffentlich jeder realisiert haben, dass Crash-Diäten nichts bringen (außer vielleicht wenn man wirklich nur an einem Wochenende in genau dieses tolle Kleid passen möchte und es egal ist wenn man dann wieder zunimmt) und nur langfristiges Abnehmen auch wirklich von Erfolg gekrönt ist.

  13. Linni sagt:

    Hallöchen,
    das ist ein Thema, was wirklich sehr viele Menschen mittlerweile betrifft. Ich muss echt sagen, dass ich nie mager war, aber auch nie dick. Abnehmen würde ich nicht wollen, aber vielleicht etwas definierter 🙂 Danke für deinen Beitrag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  14. Noah Joel sagt:

    Ich muss sagen ich habe schon viele Diäten ausprobiert, und immer wieder gescheitert.
    Einmal habe ich mit der App ”Noom” 12KG verloren und es auch tatsächlich eine Zeitlang gehalten. Danach einer Zeit kam der Absturz…wieso auch immer.! Zwar nicht extrem aber 7KG waren wieder drauf.
    Dann wurde ich extrem Krank und habe ca. 19KG abgenommen, nach der Krankheit…habe ich leider das doppelte drauf….SOOO TRAURIG!
    Habe es dann jetzt mit Weight Watcher veruscht, aber einfach nicht die Motivation gehabt und es abgebrochen….schade um’s Geld

    Liebe Grüße,
    Noah von https://noahjoels.wordpress.com/

  15. Karolina sagt:

    hey zimo, wirklich ein sehr guter und ausführlicher beitrag. die meisten haben die wunschvorstellung beim abnehmen, dass man in einer woche gleich 5kg abnehmen kann. ich selbst habe schon viele diäten gemacht und im grunde scheitert es immer an der disziplin. ohne der kann man es schwer schaffen.
    glg karolina

  16. Laura Topa sagt:

    Echt ein Mega informativer und ausführlicher Beitrag! Vielen Dank für die Motivation und die vielen Tipps. Auch ich habe nach dem Sommer einige Pfunde mehr auf den Hüften die ich jetzt wieder loswerden möchte! 🙂

    Alles Liebe,
    Laura von http://www.lauratopa.com

  17. Bernd sagt:

    Hallo Zimo,

    Klasse geschrieben! Genau mein Thema und meine Überzeugung. Ich bin bei diesem Thema zu 100% bei dir. Es ist schön, das es noch kleine “Einzelkämpfer” wie dich gibt, welche auf ihren Webseiten entgegen den Trends einfach mal die Fakten auf den Tisch legen!

    Die Wahrheit ist halt nicht immer angenehm.

    Leider überwiegen im Internet die “Platzhirsche” welche genau das sagen, was die Abnehmwilligen hören wollen, um ihr Produkt zu verkaufen.

    Mach weiter so !!!

    Besten Gruß,
    Bernd

  18. RUDY LAVAL sagt:

    Nur quatsch und Bla,bla………. lokus weisheiten sport, sport , sport……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.