Wie wichtig sind Trainingsgeräte?

Eigentlich kann man doch alle Muskeln auch mit dem eigenen Körpergewicht trainieren. Wozu also noch Trainingsgeräte? Die wichtigsten Argumente für und gegen Trainingsgeräte bekommst du in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis

  1. Bodyweight Training
  2. Equipment Training
  3. Vorteile von Trainingsgeräten
  4. Nachteile von Trainingsgeräten
  5. Fazit

1. Bodyweight Training

Die wohl simpelste Form des Kraft und Kraftausdauertrainings ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht oder auf Neudeutsch Bodyweight Training. Hierfür brauchst du wirklich nichts.

Wenn du es zuhause machst, brauchst du nicht mal Sportschuhe oder eine Yogamatte. Theoretisch geht es auch barfuß auf irgendeinem Teppich. Im ersten Moment fällt dir vielleicht nicht viel mehr ein, als Pushups, Squats, Situps und Ausfallschritte.

Aber wenn du dich ein bisschen umschaust, wirst du feststellen, dass dein eigener Körper schon echt viel hergibt. Mehr über das Bodyweight Training erfährst du hier.

©Canva.de

2. Equipment Training

Viele Menschen schwören auf das Training mit Geräten. Egal ob im Gym, Crosstraining oder einfach als sportartspezifische Ergänzung. Verschiedene Trainingsgeräte ermöglichen Trainingsreize, die nur mit dem eigenen Körpergewicht nicht im gleichen Ausmaß zu erreichen sind.

Neben den klassischen Trainingsmaschinen und Geräten aus dem Gym, wie unterschiedlichsten Seilzügen mit Gewichten oder Kurz- und Langhanteln werden in den letzten Jahren functional Trainingtools immer beliebter. Hierzu zählen beispielsweise verschiedene Medizinbälle, Battleropes, Kettlebells uvm.

3. Vorteile von Trainingsgeräten

Einen Vorteil von Trainingsgeräten wurde gerade schon genannt. Hier findest du weitere Vorteile:

  • Mehr Abwechslung möglich, da es viele verschiedene Trainingsgeräte gibt.
  • Neue Trainingsreize können leicht gesetzt werden.
  • Nicht nur die Möglichkeit das Trainingsgewicht und Wiederholungen zu erhöhen.
  • Auch die Erhöhung des Wiederstands mit Hilfe von Resistance Bands ist möglich.
  • Teilweise sehr schnelle Steigerungen möglich.
  • Besonders für Muskelwachstum sind Trainingsgeräte mit Gewichten effektiver als klassisches Bodyweight Training
  • Viele Trainingsgeräte können Bodyweight Training optimal erweitern.
  • Isoliertes Training vor allem mit Kurzhanteln und Maschinen möglich.
©Canva.de

4. Nachteile von Trainingsgeräten

Natürlich haben Trainingsgeräte auch Nachteile, die dir nicht vorenthalten werden sollen.

  • Je nach Trainingsgerät hohe Anschaffungskosten.
  • Zum Teil benötigen Trainingsgeräte, wie Hantelbank und Gewichte viel Platz.
  • Höhere Verletzungsgefahr als bei einfachem Bodyweight Training.
  • Isoliertes Training ist nicht funktionell.

5. Fazit

Am Ende ist es eine Frage der eigenen Trainingsziele und Vorlieben. Wie du sehen kannst, haben Trainingsgeräte viel Vorteile und können dein Training schnell auf ein neues Level bringen.

Du entscheidest, welche Trainingsgeräte du verwendest. Ob du isoliert oder lieber funktional trainieren möchtest. Beides geht mit vielen unterschiedlichen Trainingsgeräten. Equipment wie Resistancebands oder Plyoboxen können dein Bodyweigt Training sogar um einige Übungen erweitern und dir dabei helfen dich weiterzuentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.