Fitness Agony - Edamame - Die vollkommene pflanzliche Proteinquelle

Edamame – Die vollkommene pflanzliche Proteinquelle

 

Hast du schon mal von Edamame gehört? Vermutlich nicht und das wundert mich auch nicht. In Deutschland ist der japanische Snack nämlich noch nicht besonders verbreitet und das obwohl der perfekte healthy Snack für zwischendurch ist.

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Edamame
  2. Edamame Nährwerte
  3. Wo kann man Edamame kaufen
  4. Edamame Rezept und Zubereitung
  5. Fazit

 

1. Was ist Edamame?

Edamame ist japanisch und bedeutet auf Deutsch so viel wie „Bohne am Zweig“. Das macht auch Sinn, denn Edamame sind (Soja)-Bohnen die sich noch in ihrer Hülse befinden. Traditionell werden die noch unreifen Bohnen in japanischen Izakaya (Kneipen) als Snackbeilage zum Bier serviert. In Deutschland sind sie noch relativ unbekannt, aber da du schon mal hier bist, solltest du gleich die Gelegenheit nutzen und mehr über diesen gesunden Snack erfahren.

edamame-bohnen-gesund-kaufen-kalorien

 

2. Edamame Nährwerte

Edamame enthält sehr gute Nährwerte und bietet dir die Möglichkeit zwischendurch auf gesunde Art und ohne schlechtes Gewissen zu snacken. Die kleinen Bohnen sind außerdem eine von wenigen pflanzlichen Proteinquellen, die alle essentiellen Aminosäuren beinhalten, die dein Körper für einen gesunden Muskelaufbau nach dem Training braucht.

Dazu kommt noch, dass Edamame mit nicht mal 125 kcal auf 100 Gramm wenig Kalorien haben aber dafür ganze 11 Gramm Eiweiß enthalten. Außerdem enthalten sie einen hohen Anteil an Ballaststoffen die schnell satt machen, Vitaminen und Spurenelementen.

Hier siehst du genauer was der Nährstoffreiche Snack so alles in sich trägt.

 

Menge pro 100 Gramm
Brennwert 510 kJ (= 122 kcal)
Fettgehalt 5 g
…gesättigte Fettsäure 0,6 g
…ungesättigte Fettsäuren 3,4 g
…trans-Fettsäuren 0 g
Natrium 6 mg
Kalium 436 mg
Kohlenhydrate 10 g
…Ballaststoff 5 g
…Zucker 2,2 g
Protein 11 g

 

Menge pro 100 Gramm
Ascorbinsäure 6,1 mg Calcium 63 mg
Eisen 2,3 mg Vitamin B6 0,1 mg
Magnesium 64   g

 

edamame-nährwerte-bohnen-gesund-kaufen-kalorien3

 

3. Wo kann man Edamame kaufen

Wenn du dich nun dafür interessierst, wo du Edamame kaufen kannst, habe ich eine gute Nachricht für dich. Du kannst das kleine Superfood problemlos und fast in jedem größeren Supermarkt, wie beispielsweise Rewe, Edeka oder Kaufland bekommen oder du gehst einfach direkt in den Asialaden deiner Wahl.

Hauptsaison um die kleinen Bohnen frisch zu essen ist in Japan von Juni bis September möglich. Bei uns bekommst du sie aber tiefgefroren ganzjährig in vielen Supermärkten.

 

4. Edamame Rezept und Zubereitung

Die Zubereitung der Edamame ist ziemlich simpel. Du brauchst einfach nur kochendes Wasser und Salz, in dem du die gefrorenen Bohnen samt Hülse für etwa 5 bis 8 Minuten kochen lässt.

Anschließend legst du sie einfach zum abkühlen in eine Schale, bestreust sie mit ein paar Gewürzen deiner Wahl. Schon kannst du das leckere Superfood, als gesunden salzigen Snackersatz für frittierte Chips oder Nüsse, aus den Hülsen heraus knabbern (Die Hülse/Schote kann nicht mitgegessen werden).

Bei so einem geringen Zeitaufwand solltest du also keine weitere Ausrede finden um diesen gesunden Snack nicht in deine tägliche Ernährung einzubringen und dafür salzige Chips zu streichen.

edamame-zubereitung-bohnen-gesund-kaufen-kalorien2

5. Fazit

  • Edamame sind perfekt wenn du einen gesunden und schnellen Snack suchst
  • Du bekommst sie ganzjährig, tiefgefroren, im nächsten Asia-Shop
  • Sie sind kalorienarm und Proteinreich
  • Enthalten viele wichtige Nährstoffe, wie Mineralien, Vitamine und Spurenelemente
  • Dank der vielen Ballaststoffe machen sie dich schnell satt und helfen dir beim Abnehmen
  • Eine der wenigen Eiweißquellen, die alle essentiellen Aminosäuren enthalten
  • Hilft beim Abnehmen und beim Muskelaufbau

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass doch gerne ein Like und ein Kommentar dar. Natürlich kannst du mir auch gerne Fragen stellen. Wenn du noch auf der Suche nach weiteren Trainings- und Ernährungstipps bist oder noch lernen willst, dich dauerhaft zu motivieren, könnten auch die folgenden Beiträge interessant für dich sein

Fitness Motivation – Warum tun wir was wir tun?

Schnell abnehmen Tipps und Tricks

Ernährungsumstellung oder lieber Diät?

 

12 Comments

  1. Britta sagt:

    Du hast Recht, ich kannte das noch nicht und habe dahinter im ersten Moment eher eine Käsesorte oder sowas vermutet ????. Danke für die Vorstellung!

  2. Dorie sagt:

    Ohja, ich kenne Edamame vom Lieblingsassistent und Snacks die dort echt gerne 🙂 Wusste gar nicht, dass es die überall zu kaufen gibt. Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

  3. Leni sagt:

    Ich hatte tatsächlich zuerst an den Käse gedacht…. aber das Superfood hört sich gut echt gut an, werde ich wohl mal ausprobieren wenn ich es in die Finger bekomme!
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂

  4. Jasmin sagt:

    Ich habe davor noch nie von Edamame gehört. Das Superfood hört sich aber toll an.
    Muss ich mir mal kaufen.

    LG Jasmin

  5. Julia sagt:

    Toll, die habe ich vor längerer Zeit mal probiert und fand sie total lecker. Mir war gar nicht bewusst, dass man die so leicht bekommt. Da werde ich zukünftig meine Augen offen halten und sie öfter mal als gesunde Snack-Alternative zubereiten. Lieben Gruß, Julia

  6. Danke für den ausführlichen Beitrag. Das kannte ich bisher noch gar nicht. Hört sich aber nach einem sehr guten Snack an! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  7. Katja sagt:

    Habe tatsächlich noch nie davon was gehört. Aber wenn es gesund ist, muss ich es ausprobieren 😉

  8. ein super informartiver und wertvoller Beitrag 🙂
    ich ernähre mich selber hauptsächloich pflanzlich und setzte da auf solche Eiweisquellen – außerdem sind die Edamame ein super leckerer Snack!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  9. Avaganza sagt:

    Super und informativer Beitrag! Ich kannte Edamame ehrlich gesagt noch nicht … bzw. bin ich mir nicht sicher ob dieses Gemüse in Österreich nicht einen anderen Namen hat ;-). Aber vielleicht irre ich mich auch. Klingt auf jeden Fall nach einer gesunden Alternative zu meinen Snacks.

    Danke für die vielen Infos!
    lg
    Verena

  10. Robert sagt:

    Eda… was? Noch nie gehört aber sehr interessant! Heißt das in Österreich auch so? Muss ich beim nächsten Einkauf mal schaun 🙂 Schöne Grüße aus Salzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.