FitnessAgonyChallenge im Februar

Hey mein Freund,

der Januar ist rum und wie du letzte Woche schon lesen konntest, war mein erster Wettkampf für dieses Jahr eine geile Erfahrung und der perfekte Motivator, um dieses Jahr noch mehr Gas zu geben. Bei Wettkämpfen gehst du einfach ganz anders an deine Grenzen, als du es im normalen Training tust. Deswegen empfehle ich jedem ambitionierten Hobbyathleten sich hin und wieder auch zu öffentlichen Wettkämpfen anzumelden.

Eine andere Möglichkeit, seinen eigenen Fitnesslevel mit anderen Sportlern und Athleten zu messen, sind Fitness Challenges. Der große Vorteil: die Teilnahme ist in der Regel kostenlos und du kannst dir selbst aussuchen wann und wo du teilnehmen willst.

Nach letztem Wochenende bin ich so richtig auf den Geschmack gekommen meine Kräfte wieder öfter mit anderen zu messen. Leider habe ich aktuell einfach keine coole Fitness Challenge gefunden, deshalb habe ich mir kurzerhand einfach selbst eine überlegt.

Die Challenge

Die „FitnessAgonyChallenge“ gilt für den gesamten Februar. Deine Aufgabe: Du musst 3 Übungen, in 7 Runden mit abnehmender Wiederholungszahl so schnell wie möglich hinter dich bringen. Hört sich etwas verwirrend an?

Hier siehst du was ich meine:

©Fitness Agony

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass vielen Frauen die Full Range Pushups etwas schwieriger fallen. Deswegen dürfen Frauen bei diesen Pushups auch die Knie auf dem Boden ablegen. Außerdem werden Männer und Frauen getrennt voneinander gewertet.

Du bist dabei? Super. Alles was du jetzt noch brauchst, ist eine Stoppuhr, um deine genaue Zeit zu messen, die du für das komplette Workout brauchst. Als Teilnehmer werden dann die besten 10 Ergebnisse hier in der Bestenliste verewigt.

Dein Gewinn?

Es geht in erster Linie um den Spaß. Aber als kleinen Anreiz zu gewinnen, bekommt der beste Teilnehmer in der Kategorie Men und die beste Teilnehmerin in der Kategorie Women ein Glas Protein Cream von foodspring.

Wie wirst du Teilnehmer?

Grundsätzlich steht dir die Teilnahme immer offen. Du bist hier. Du hast bock auf eine Challenge? Dann nimm sie an. Stopp dein Ergebnis und schreib mir deine Zeit, per E-Mail, bei Instagram oder bei facebook.

Damit die Challenge aber noch viel spannender wird, habe ich mir für Facebook und Instagram noch etwas überlegt. Teile dein Ergebnis dort in einem Beitrag oder deiner Story und nominiere 3 Freunde, die deiner Meinung nach auch an der FitnessAgonyChallenge teilnehmen sollen. Benutze dafür einfach den Hashtag: #FitnessAgonyChallenge. So finde ich dich auf jeden Fall und kann dich in die Liste eintragen.

Natürlich kannst du das Workout im so oft wiederholen wie du möchtest, um deine Zeit weiter zu verbessern. Ich werde hier dann wöchentlich auch die aktuellen Zwischenstände bekanntgeben.

Bestenliste: Women

Platz

Name

Zeit

1.

 Melina David

7:56 Minuten

2.

 Christin Zach


8:20 Minuten 

3.

 Anna Brinkmann

8:38 Minuten

4.

 

Minuten

5.

 

Minuten

6.

 


Minuten

7.

 

Minuten

8.


 Minuten

9.

 

Minuten

10.

 

Minuten

Bestenliste: Men

PlatzNameZeit

1.

Benjamin Metzler

5:02 Minuten

2.

Patrick J. Pauer

6:16 Minuten

3.

 Jan Tam

 7:02 Minuten

4.

 Dominic Zimmermann

 7:38 Minuten

5.

 Stefan Zimmermann

 7:42 Minuten

6.

 Florian Lichtenfeld

7:58 Minuten 

7.

 Mike Ringo

 8:18 Minuten

8.

 Tim Hermann

 8:19 Minuten

9.

 Christian Schmutzler

 8:29 Minuten

10.

 Dennis Rosenbaum

 8:45 Minuten

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Challenge.

Gib alles,

Dein Zimo Tam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.