Meine Crossfit Wanderlust Erfahrung in Canggu auf Bali – Blogpost Nr. 23

Während meiner Zeit auf Bali konnte ich mir nicht entgehen lassen die größte Box der Insel, Crossfit Wanderlust, zu testen. Meine Erfahrungen teile ich hier mit dir.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Crossfit Wanderlust?
  2. Wo finde ich Crossfit Wanderlust?
  3. Was kostet ein Drop In bei Crossfit Wanderlust?
  4. Welche Trainingsmöglichkeiten bietet Crossfit Wanderlust?
  5. Meine Erfahrung
  6. Fazit

1. Was ist Crossfit Wanderlust?

Crossfit Wanderlust ist die größte Box auf Bali. Hier findest du 2 große Trainingsflächen für Classes, WODs, Metcons und 1 weitere riesige Trainingsfläche die als Open Gym dient. Die Box bietet dem Crossfit Athleten alles was sein Herz begehrt.

Crossfit Wanderlust Bali Erfahrung - Halle1
©Fitness Agony

Neben den verschiedenen Trainingsflächen bietet dir die Box außerdem die Möglichkeit in einem netten Café leckere Bowls, Smoothies, Proteinshakes oder jede Menge andere gesunde Snacks vor und nach dem Training zu genießen.

Fitness Café
©Fitness Agony

Außerdem kannst du neben den verschiedenen Workouts auch Personal Trainings buchen und dich zu Fitness Retreats anmelden.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten variieren je nach Wochentag

Montag bis Freitag: 07:00 – 20:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 07:00 – 19:00 Uhr

2. Wo finde ich Crossfit Wanderlust?

Crossfit Wanderlust liegt ein paar Minuten außerhalb von Canggu, Bali. Mit dem Scooter bist du von der Hauptstraße mit all ihren Cafés und Restaurants in etwa 10 bis 15 Minuten dort. Auch von den Parallelstraßen und vom Echobeach brauchst du nicht viel länger.

Die genaue Adresse ist: Jalan Raya Padonan No.6, Canggu, Kuta Utara, Tibubeneng, Kec. Kuta Utara, Kabupaten Badung, Bali 80361

3. Was kostet ein Drop In bei Crossfit Wanderlust?

Ein Drop In bei Crossfit Wanderlust ist für Balinesische Verhältnis recht teuer. Für einen Daypass zahlst du 250.000 IDR. Das sind in etwa 16 Euro (Stand 07.12.2019). Dafür kannst du allerdings den ganzen Tag in der Box trainieren, das Open Gym nutzen und an so vielen Classes teilnehmen, wie du möchtest.

Crossfit Wanderlust Bali Erfahrung - Eingang
©Fitness Agony

Wer während seines Aufenthalts auf Bali flexibel bleiben möchte, kann außerdem das 3 Monate gültige 10 Pack Day Pass Angebot nutzen. Dieses kostet 1.800.000 IDR. Umgerechnet also ca. 116 Euro. Pro Drop In zahlst dann umgerechnet nur noch 11,60 Euro.

Unlimited Passes

Für alle die wissen, dass sie etwas länger in Canggu bleiben machen die Unlimited Passes mehr Sinn.

3 Day Unlimited Pass ( 3 aufeinander folgende Tage) 550.000 IDR = ca. 35,- Euro
1 Week Unlimited Pass ( 7 aufeinander folgende Tage) 650.000 IDR = ca. 41,- Euro
2 Weeks Unlimited Pass ( 14 aufeinander folgende Tage) 995.000 IDR = ca. 64,- Euro
1 Month Unlimited Pass 1.800.000 IDR = ca. 116,- Euro
3 Month Unlimited Pass 4.500.000 IDR = ca. 290,- Euro (16% Rabatt)
6 Month Unlimited Pass 7.800.000 IDR = ca. 500,- Euro (27% Rabatt)

1 Monat Open Gym Pass

Für alle die sich gut genug auskennen und einfach nur ihr eigenes Training durchziehen wollen, gibt es noch die Möglichkeit des 1 Month Open Gym Pass für 1.200.000 IDR. In etwa 77,- Euro.

4. Welche Trainingsmöglichkeiten bietet Crossfit Wanderlust?

Wie schon erwähnt findet hier jeder Crossfit Athlet oder Fitness Allrounder alles was sein Athleten-Herz höherschlagen lässt.

Du findest hier neben 2 Recks an denen je nach Übung ca. 15 Athleten gleichzeitig trainieren könnten diverse Assault Bikes, Ruder- und Ski-Ergometer, Kettlebells, Sandbags, Medicine Balls, Schlitten zum schieben und ziehen.

Crossfit Wanderlust Bali Erfahrung - Halle 2
©Fitness Agony
Open Gym
©Fitness Agony

Außerdem Ropes zum Hochklettern und große freie Trainingsflächen für Sprints. Sogar 2 Lamellenlaufbänder hat die Box und für Mobility-Fans wie mich eine extra angelegte Mobility Ecke mit Sprossenwand, Blackrolls und Gymnastikbändern.

5. Meine Erfahrung

Als ich den Preis für ein Drop In gesehen habe, war ich zuerst ein wenig schockiert. Für deutsche Verhältnisse ist dieser Preis schon happig. Für balinesische Verhältnisse behaupte ich geradezu utopisch. Das ist vermutlich auch der Grund, warum ich keinen einzigen Balinesen beim Training gesehen habe.

Nachdem ich mich überwunden habe 16 Euro für einen Trainingstag zu bezahlen, habe ich allerdings die tolle Atmosphäre der Boy genossen. Zuerst habe ich eine leckere Fruit Bowl im Café gefrühstückt und anschließend im Mobility-Bereich mein Warm Up durchgezogen.

Danach habe ich erstmal das Lamellenlaufband und die Climbropes getestet. Ein wenig an meinem Handstand gefeilt und die ganze Community beobachtet. Das Umfeld war extrem motivierend. Wer hier trainiert, ist 100% motiviert. Das sieht man sofort.  Man kommt schnell mit anderen Athleten ins Gespräch und gibt sich gegenseitig Tipps, um das eigene Training zu verbessern.

Durch die balinesischen Temperaturen war ich nach meinem Warm Up auch schon ordentlich nassgeschwitzt.

Nach dem Warm Up
©Fitness Agony

Sauberkeit

Durch die Temperaturen und durch die Intensivität der Workouts selbst, schwitzt hier wirklich jeder. Ich habe während der gesamten Zeit immer wieder Reinigungskräfte gesehen, die die Trainingsfläche gesäubert haben. Insgesamt machte mir die Box einen sehr sauberen Eindruck.

Workout 1 – Metcon

Meine Class startete um 10 Uhr. Mit dem Day Pass konnte ich daran ohne weiteres teilnehmen. Heute stand ein Leg-Metcon Partner Workout bestehend aus Sprints, Air Squats und Lunges auf dem Plan.

Bevor es mit dem Workout losging, wärmten wir uns passend zu dem Workout ordentlich auf mit einer lockeren Laufeinheit und verschiedenen Mobility-Übungen und Stretches.

Das Workout selbst sah so aus:

800m Run
(2x200m You Go I Go)
100 Air Squats10 Reps You Go I Go
100 Lunges10 Reps You Go I Go
80 Air Squats10 Reps You Go I Go
80 Lunges10 Reps You Go I Go
60 Air Squats10 Reps You Go I Go
60 Lunges10 Reps You Go I Go
40 Air Squats10 Reps You Go I Go
40 Lunges10 Reps You Go I Go
800m Run2x200m You Go I Go

Das ganze Workout nach der Trainingsmethode AFAP (As Fast As Possible). Mein Teamkollege und ich brauchten hierfür insgesamt 18 Minuten.

Nach dem Workout
©Fitness Agony

Anschließend hier es für mich erstmal Pause machen und ein wenig erholen. Denn für den Preis wollte ich auf jeden Fall noch eine zweite Trainingssession einlegen.

Workout II

Am Abend ging es für mich dann erneut in die Crossfit Wanderlust Box. Dieses mal stand ein ein Crossfit spezifisches Workout mit Cleans auf dem Plan. Zum Warm up kam ich etwas zu spät und durfte deswegen 15 Burpees machen. Der zweite Teil des Warm Ups bestand aus Squats mit Gewicht, mit 10-8-6-5-5-5-5 Wiederholungen.

Anschließend gab es ein kurzes Technik Training für die Cleans, die wir im anschließenden Workouts machten.

Das Workout wurde dieses Mal nach der AMRAP-Methode (As many Reps as Possible) in 8 Minuten durchgeführt.

3x 2 Cleans + 1x Lunge links + 1x Lunge rechts
6x over Bar Burpees
9x Chest to Bar Pullups

Crossfit Wanderlust Bali Erfahrung - Erschöpft
©Fitness Agony

Der Abschluss

Anschließend ging es für mich wieder ins open Gym. Jetzt stand nur noch ein bisschen Hangeln am Reck und Mobility auf dem Plan. Mit 3 intensiven Trainingseinheiten und insgesamt knapp 4 Stunden, die ich in der Box verbracht habe, konnte ich den Tag ganz entspannt ausklingen lassen.

6. Fazit

  • Crossfit Wanderlust ist die größte Box auf Bali.
  • Sie ist verhältnismäßig teuer.
  • Die Atmosphäre und Community lassen dich aber schnell über den Preis hinweg sehen.
  • Wer länger in der Gegend ist, kommt mit den Monthly Packs auf einen akzeptablen Preis.
  • Die Trainingsmöglichkeiten und Sauberkeit sind erste Klasse.

2 Comments

  1. Hey ZImo,

    von der Box hat man ja schon gehört und auf Bali hätte ich sicher auch vorbeigeschaut! 😉
    Der Preis ist allerdings echt absurd für das Angebot, gerade dort!
    Das klingt für mich echt etwas nach Touristenfalle…
    Geleistet hätte ich es mir wohl trotzdem auch! xD

    LG
    Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.